telefon

BKK Diakonie - Krankenkasse für soziale Berufe - Zur Startseite



Aktivwoche – bewährte Auszeit

aktivwochen-beitragsbildDie BKK-Aktivwoche ist eine besonders erfolgreiche und bewährte Maßnahme zur Gesundheitsförderung in attraktiven Kurorten in Deutschland. Ziel ist es, Krankheitsrisiken zu reduzieren und die Gesundheit nachhaltig zu stärken. Das Angebot kommt an und wirkt bei den meisten Teilnehmern lange nach, wie eine wissenschaftliche „Effektmessung“ ergeben hat.

75% der Teilnehmer bleiben sportlich aktiv

Sie wurde von Dipl.-Sportwissenschaftler Detlef Hellmers, Gesundheitsservice gGmbH in Leverkusen, durchgeführt. Untersucht hat er Erfolg und Wirkung der Programmteilnahme sechs Monate nach Kursende. Insgesamt nahmen 2.874 Personen an der Befragung teil. Was wenig überrascht: Bei der Motivation zur Teilnahme an der Aktivwoche spielt der Ehepartner bzw. die Ehepartnerin oft eine entscheidende Rolle.

Rund Dreiviertel der Teilnehmer setzten noch nach sechs Monaten Kursinhalte (z.B. Bewegungs- und Entspannungsübungen) im Alltag/Beruf um, so eines der Ergebnisse. Bei der überwiegenden Zahl der Befragten wirkte sich die Teilnahme positiv auf den Gesundheitszustand aus. Sie bewegten sich anschließend mehr und fühlten sich körperlich besser in Form als vor der Kursteilnahme. Jeder zweite Teilnehmer gab positive Auswirkungen auf seine Arbeitssituation an. Bei sehr vielen Teilnehmern wurde zudem das Interesse an weiterführenden Kursen geweckt. 75,3 Prozent unternahmen nach der Programmteilnahme weitere sportliche Aktivitäten (vorwiegend in Vereinen und Fitness-Studios).

Erfolgreicher durch Unterstützung des Partners bzw. der Partnerin

Personen, die in ihrer Programmteilnahme vom Ehepartner unterstützt wurden, schließen den Kurs erfolgreicher ab als Personen, die nicht unterstützt wurden, so eine weitere Erkenntnis aus der Untersuchung. Deutliche Veränderungen des Gesundheitsverhaltens sind in den Bereichen Bewegung und Ernährung signifikant. Damit geht eine hohe Akzeptanz und Zufriedenheit mit den Kursinhalten einher. 90,5 Prozent der Teilnehmer glauben, nach der Programmteilnahme viel bzw. sehr viel für ihre eigene Gesundheit tun zu können. Im Vergleich zu anderen wissenschaftlichen Untersuchungen, z. B. zur DHP-Studie, ist dies ein überdurchschnittlich hohes Handlungspotenzial.

Kostenübernahme von bis zu 160€

In den BKK-Aktivwochen nehmen Sie an verschiedenen Programmen teil. Dazu zählen z.B. Rückentraining, Entspannungsübungen, Ernährungstipps. Darunter finden Sie auch Spezialprogramme, z.B.  für Familien, Frauen und Männer. Die Aktivwochen-Programme entsprechen den Vorgaben des aktuellen „Leitfaden Prävention“ und sind bezuschussungsfähig. Die BKK Diakonie übernimmt die Kosten für das Gesundheitsprogramm in Höhe von bis zu 160 € für Erwachsene und bis zu 110 € für Kinder.

Weitere Informationen erhalten Sie unter folgendem Link:  Aktivwochen

Haben Sie noch Fragen oder wünschen Sie weitere Informationen?

Dann rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne!  Tel.: 0521.329876-120

aus den Kategorien: