telefon

BKK Diakonie - Krankenkasse für soziale Berufe - Zur Startseite



Beitragssatz bleibt stabil

beitragssatz-2017Die BKK Diakonie setzt auch 2017 auf ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis. Konkret bedeutet dies, dass der Beitragssatz stabil bei 15,7 Prozent bleibt – und das bei einem unverändert hohen Leistungsniveau.

Als Partner vor allem für Menschen in sozialen Berufen hat die BKK bekanntlich Überdurchschnittliches zu bieten. Sie verfügt über maßgeschneiderte Leistungen, die dafür sorgen, dass Mitarbeitende in diesen besonders geforderten Berufsgruppen möglichst gesund bleiben, um so ihren anstrengenden Alltag meistern zu können. „Trotz Kostensteigerungen ist es nicht notwendig, den Beitragssatz anzuheben“, erläutert Vorstand Andreas Flöttmann die Preispolitik seines Hauses und weist auf die gute finanzielle Situation der Kasse hin. „Rücklagen und Reserven sind weiterhin gut gefüllt und bleiben unangetastet.“

Starke Zusatzleistungen bleiben komplett erhalten

So kommen die Versicherten weiterhin in den Genuss des starken Pakets an Zusatzleistungen, das die BKK Diakonie auszeichnet und von anderen Kassen unterscheidet. Ein besonderes Angebot ist zum Beispiel das so genannte Achtsamkeitsbudget. Es bietet gezielt Hilfestellungen an, wenn es darum geht, Stress und seine negativen Folgen für die Gesundheit abzufedern. Dafür steht ein Budget von insgesamt 460 Euro pro Jahr zur Verfügung, wovon die Bereiche Medizinische Vorsorge und Osteopathie in der Summe 200 Euro betragen dürfen. Für den Bereich Stressbewältigung und Prävention sind noch einmal 260 Euro vorgesehen. Die Stärkung der gesundheitlichen Eigenverantwortung ist generell einer der Schwerpunkte  der BKK Diakonie.

Die konsequente Ausrichtung auf die Bedürfnisse von Menschen, die in sozialen Berufen tätig sind, zahlt sich aus. Immer mehr Menschen aus diesem Bereich bauen auf die BKK Diakonie. Seit Jahren zählt die BKK im Vergleich zu anderen gesetzlichen Krankenkassen beim Mitgliederzuwachs zu den Top-Kassen. 2016 betrug das Plus stolze 4 Prozent. Und der Trend hält weiter an, wie Andreas Flöttmann erfreut feststellt. „Auch im neuen Jahr werden wir weiterhin zur Gruppe der besonders attraktiven Kassen gehören“, ist er überzeugt.

Kontakt:
BKK Diakonie – Pressestelle
Frank Großheimann
Königsweg 8, 33617 Bielefeld
Tel.: 0521.329876-120, Fax: 0521.329876-190
frank.grossheimann@bkk-diakonie.de

aus den Kategorien: