Clever für Kids

Eine gute und präventive Gesundheitsversorgung während der Kindheit

Die Entwicklung im Kindes- und Jugendalter hat maßgeblichen Einfluss auf die weitere Entwicklung des Menschen. Mit der frühzeitigen Erkennung von Entwicklungsstörungen in dieser so bedeutenden Lebensphase kann rechtzeitig mit gezielten Maßnahmen gegengesteuert werden.

Mit dem Programm „Clever für Kids“ bietet die BKK Diakonie ein zusätzliches Vorsorgeprogramm, welches dazu beiträgt, dass Krankheiten besonders früh erkannt werden können.

Die Programminhalte

Rotaviren-Schutzimpfung (Alter 6. – 12. Lebenswoche)

Aufklärung, Beratung, Untersuchung und aktive Immunisierung

Baby Check I (Alter 0. – 5. Lebensmonat)

  • Prophylaxe des plötzlichen Kindstodes
  • Ernährung, Allergieprävention, Vermeidung von Übergewicht
  • Unfallverhütung


Baby Check II (Alter 6. – 13. Lebensmonat)

  • Hautkrebsprävention
  • Beratungsleistungen zur Vermeidung von Schlafstörungen
  • Beratungsleistungen zur Ernährung und Vermeidung von Übergewicht


Sprach-Check (Alter 20. – 27. Lebensmonat)

  • Sprachscreening
  • Beratung zur Sprachförderung


Vorsorgeuntersuchung U7a (Alter 33. – 38. Lebensmonat)

Die BKK Diakonie übernimmt zusätzlich zu der gesetzlichen U7a Untersuchung die Vergütung für die Dokumentation und Auswertung des Mannheimer Elternfragebogens (MEF).

Vorsorgeuntersuchung U10 (Alter 7 bis 8 Jahre)

Schwerpunkte sind das Erkennen von Entwicklungsstörungen wie z. B. Lese-Rechtschreib-Rechenstörungen, Störungen der motorischen Entwicklung und Verhaltensstörungen, z. B. ADHS (Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung).

Vorsorgeuntersuchung U11 (Alter 9 bis 10 Jahre)

  • Schulleistungsstörungen
  • Sozialisations- und Verhaltensstörungen
  • Zahn-, Mund- und Kieferanomalien


Vorsorgeuntersuchung J2 (Alter 16 – 17 Jahre)

  • Pubertätsstörungen
  • Haltungsstörungen
  • Struma
  • Adipositas
  • Risiko Diabetes mellitus Typ II
  • Metabolisches Syndrom
  • Sozialisations- und Verhaltensstörungen


Der koordinierende Arzt kann frühestens ein Jahr nach der Teilnahmeerklärung gewechselt werden, es sei denn, es besteht ein wichtiger Grund.

Grundsätzlich können alle Vertragsärzte an dem Vertrag teilnehmen. Voraussetzung ist, dass es sich um Kinder- oder Jugendärzte handelt oder dass sie in diesem Bereich eine Weiterbildung haben. Sprechen Sie Ihren Arzt an, ob er am Programm teilnimmt.

Gesundheit Online

Weitere spannende Themen aus unserem Bereich Gesundheit Online