Darmkrebsvorsorge

Vorsorge kann Leben retten

Mehr als 70.000 Menschen in Deutschland erkranken jährlich an Darmkrebs. Darmkrebs gehört damit zu einer der häufigsten Krebsarten. An den Folgen von Darmkrebs sterben jährlich 27.000 Betroffene.

Dabei kann Darmkrebs, wie sonst keine andere Krebserkrankung, durch verschiedene Vorsorgemaßnahmen verhindert werden. Bei rechtzeitiger Früherkennung von Darmkrebs liegen die Heilungschancen bei über 90 Prozent.

Nutzen Sie die Angebote der Krankenkassen und nehmen Sie die Vorsorgeangebote in Anspruch. Ab dem 56. Lebensjahr haben Sie Anspruch auf eine kostenlose Darmspiegelung.

Sie können sich  nicht zu einer Darmspiegelung entschließen? Schade, denn diese Untersuchungsart ermöglicht es, bereits bei der Untersuchung die Vorstufen von Krebs, sog. Polypen, sicher zu entfernen. Wenn Sie sich vor einer Darmspiegelung scheuen, sollten Sie zumindest einen Stuhltest machen.

Für weitere Informationen zu diesem Thema empfehlen wir Ihnen die Inhalte auf www.bkk-gegen-darmkrebs.de

Alexandra Niekamp
Alexandra Niekamp
Zuständigkeitsbereich:Pat-Z
Christian Müller
Christian Müller
Zuständigkeitsbereich:H-Pas
Marcus Imöhl
Marcus Imöhl
Zuständigkeitsbereich:A-G
Gesundheit Online

Weitere spannende Themen aus unserem Bereich Gesundheit Online