Mammographie

Kleine Krebsherde frühzeitig mit der Mammographie erkennen

Jährlich erkranken fast 60.000 Frauen in Deutschland neu an Brustkrebs – rund 17.000 Frauen sterben jedes Jahr daran. Das Risiko, an Brustkrebs zu erkranken, nimmt mit dem Alter zu. Doch man kann vorsorgen. Durch die Mammographie zum Beispiel können schon sehr kleine Krebsherde frühzeitig erkannt werden, bevor sie tastbar sind oder andere Symptome hervorrufen.

Röntgenuntersuchung der Brust

Die frühe Erkennung verbessert die Behandlungsmöglichkeiten und die Chancen einer Heilung. Die Mammographie ist eine Röntgenuntersuchung der Brust. Durch den Einsatz hochwertiger und regelmäßig überprüfter Röntgengeräte wird die Strahlenbelastung hierbei gering gehalten.

Kostenerstattung durch die BKK Diakonie

Die BKK Diakonie erstattet die Kosten einer Mammographie zur Brustkrebsfrüherkennung für Versicherte vor Vollendung des 50. Lebensjahres bei vorliegenden Risikofaktoren. Die Mammographie kann auf Kosten der BKK dann durchgeführt werden, wenn bei der Krebsfrüherkennungsuntersuchung ein medizinisch begründeter Verdacht für eine Erkrankung festgestellt wird oder ein Risiko für eine Erkrankung vorliegt, z. B. bei Brustkrebsfällen in der Familie.

Gut zu Wissen:

Die Gesundheitsuntersuchung gehört als Teil eines umfangreichen medizinischen Vorsorgepaketes zum Achtsamkeitsbudget der BKK Diakonie.

Gerhild Krutzler
Gerhild Krutzler
Zuständigkeitsbereich:A-K
Regina Zimmat
Regina Zimmat
Zuständigkeitsbereich:L-Z
Ronny Holzschuh
Ronny Holzschuh
Zuständigkeitsbereich:Empfang
Gesundheit Online

Weitere spannende Themen aus unserem Bereich Gesundheit Online