telefon

BKK Diakonie - Krankenkasse für soziale Berufe - Zur Startseite



Mammasonographie

MammasonografieDie Zahl der an Brustkrebs erkrankten Frauen in Deutschland steigt zwar noch immer an, gleichzeitig entwickeln sich aber auch die diagnostischen Methoden der Früherkennung weiter. Die moderne Medizin bietet gerade in der Frauenheilkunde immer mehr solcher Möglichkeiten. Das betrifft besonders die Früherkennung von Brustkrebs oder auch gutartigen Geschwülsten in der weiblichen Brust.

Untersuchung der Brustdrüse mit Ultraschallwellen

Die Mammasonographie ist eine medizinisch-wissenschaftlich anerkannte Untersuchung der Brustdrüse mit Ultraschallwellen. Mit ihr können verschiedene Brusterkrankungen erkannt werden. Sind keine Auffälligkeiten zu erkennen, bedeutet dies ein Stück persönlicher Sicherheit. Die Mammasonographie ist problemlos anwendbar und hat keinerlei Nebenwirkungen. Versicherten erstattet die BKK Diakonie die Kosten für diese Ultraschalluntersuchung der Brust bei vorliegenden Risikofaktoren.

Die Mammasonographie gehört als Teil eines umfangreichen medizinischen Vorsorgepaketes zum Achtsamkeitsbudget der BKK Diakonie. Dieses persönliche Budget umfasst bis zu 460 € pro Jahr und teilt sich in drei Module auf. Für die Module 1 (medizinische Vorsorge) und 2 (Osteopathie) stehen in der Summe 200 € pro Jahr zur Verfügung. Für Modul 3 (Prävention & Stressbewältigung) sind noch einmal bis zu 260 € vorgesehen.

Hier gibt es weitere Infos zum Achtsamkeitsbudget

Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns gerne an!

aus den Kategorien: