Damit Ihre guten Vorsätze überleben
Zeit für gute Vorsätze ist immer, nicht nur zum Jahreswechsel. Welche guten Vorsätze haben Sie zurzeit? Jeder von uns verfolgt irgendwelche Vorsätze. Das geschieht bewusst oder ganz unbewusst. Vorhaben wie regelmäßig joggen gehen, endlich mal wieder das Fitnessstudio besuchen oder den neuen Yoga-Kurs ausprobieren hören sich gut an. Allerdings bleibt es oft bei einem Vorhaben, das nicht umgesetzt wird. Die guten Vorsätze der meisten Menschen haben etwas mit ihrer Gesundheit zu tun. Hinter jedem guten Vorsatz steht letztendlich der Wunsch nach mehr Lebensqualität. Und die kann vor allem durch mehr Bewegung erreicht werden. Wir möchten Ihnen helfen und Sie dabei unterstützen, aus Ihren „guten Vorsätzen“ Gewohnheiten zu machen, Ihren inneren Schweinehund zu überwinden und dadurch für mehr Lebensqualität zu sorgen.
Neugierig geworden?

Bestellen Sie unsere Broschüre
„Zeit für gute Vorsätze – Mehr Bewegung“.

Erfahren Sie in unserer ausführlichen Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Sie gute Vorsätze nachhaltig umsetzen und mehr Bewegung in Ihren Alltag bringen können. Neben den Grundlagen der Auswirkung von Bewegung auf unseren Körper, geben wir Ihnen Folgendes mit an die Hand:

  • „10 Fakten der gesunden Bewegung“
  • Erfolgsgeschichten unseres Personal Trainers Peter Dörksen
  • Alltagstaugliche Bewegungsübungen
Auch gute Vorsätze müssen regelmäßig gepflegt werden

Ein guter Vorsatz bringt zwar unter Umständen viel in Bewegung und setzt Motivation und Kraft frei, er muss aber lebendig gehalten und immer wieder neu aktiviert werden. Für Vorsätze gilt daher: Sie sind nur dann handlungswirksam, wenn man sie sich immer wieder vergegenwärtigt.Dabei gilt: „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“. In einem Bild entdeckt man oft das wieder, was man sich unbewusst zutiefst wünscht. Ein Schritt zur erfolgreichen Umsetzung eines Vorsatzes, ist die Auswahl eines Mottobildes. Dazu erfahren Sie mehr in unserer Broschüre.
Machen Sie sich also mit Ihrem Vorsatz auf den Weg – und kommen Sie gut an. Am besten zu Fuß.

Verbinden Sie das Nützliche mit dem Praktischen! Sie haben keine Zeit für Sport? Integrieren Sie mehr Bewegung in Ihren Alltag ohne Zeitverlust!

Peter Dörksen, Physiotherapeut

Tipps

Tipps, wie Sie mehr Bewegung in Ihren Alltag bringen können, erhalten Sie in unserer kostenfreien Broschüre „Zeit für gute Vorsätze – Mehr Bewegung“.

Die Wahrheit über Vorsätze

Unsere guten Vorsätze werden nur dann umgesetzt, wenn unser Unterbewusstsein diese verinnerlicht hat. Wenn wir uns vor- nehmen, dreimal pro Woche Sport zu treiben, werden wir dieses Vorhaben nur umsetzen, wenn unser Unterbewusstsein keinen Widerstand leistet.

Gute Vorsätze und Ziele sind eng miteinander verwandt. Ziele beschreiben den Unterschied zwischen dem gegenwärtigen und einem angestrebten Zustand in der Zukunft. Aber wie gelingt die gewünschte Veränderung dauerhaft und nachhaltig? Und wie macht sie am besten auch noch Spaß?

„Kein Ziel - Kein Erfolg!“

Peter Dörksen, Physiotherapeut

Für die meisten Vorsätze braucht man da eine Strategie und eine bestimmte Zielart, die sogenannten „Mottoziele“. Diese nutzen für eine konkrete Situation ein Motto, mit dem die Weichen richtig gestellt werden.

Ergebnisziele: „Bis zum 30. Juni möchte ich fünf Kilogramm abnehmen.“ Traditionell werden diese Ziele oft als die wichtigste Kategorie angesehen, was aber nicht stimmt. Komplexe und lebensverändernde Handlungen bekommen wir damit nicht in den Griff.

Handlungsziele: „Ich gehe dreimal pro Woche für 45 Minuten joggen.“ Hier steht nicht das Ergebnis im Mittelpunkt, sondern die Handlung, die zu einem bestimmten Ergebnis führen soll.

Mottoziele: „Ich verbrenne Fett.“ oder „Herausforderungen wecken den Löwen in mir.“ Nur diese Zielart kann die wesentlichen Weichen für unser Leben stellen und innere Konflikte, die uns von der Zielerreichung abhalten, auflösen.

Finden Sie Ihr Mottobild

Suchen Sie sich in unserer Galerie ein Bild aus, welches widerspiegelt, was Sie bei oder nach der Umsetzung Ihres guten Vorsatzes  spüren wollen.

Hier geht's zur Bildergalerie

"Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte"

Und was ist Ihr Mottobild?
BKK Diakonie – Krankenkasse für soziale Berufe
In Kooperation mit

Christoph Schalk
Diplom Psychologe und Motivationstrainer

Peter Dörksen
Physiotherapeut und Personal Trainer

Zeit für gute Vorsätze

Haben Sie noch Fragen? Dann rufen Sie uns gerne an.
0521.329876 -120

  • Möchten Sie aus Ihrem guten Vorsatz eine echte Gewohnheit machen?
  • Dann bestellen Sie gerne unsere kostenfreie Broschüre.